Die Lebensmittel-Ausgabe ist trotz Corona-Krise wieder möglich! Dank der Unterstützung der Stadt Waiblingen und unserer Sponsoren und Spender sowie zusätzlicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer kann die Tafel Waiblingen ab Freitag, 27. März 2020, wieder Lebensmittel ausgeben.

Bitte beachten Sie folgende Änderungen!

Neue Ausgabestelle
Staufer-Sporthalle 3 (im Staufer-Schulzentrum)
Mayenner Str. 30/2
Waiblingen
(Zugang beim Zebrastreifen gegenüber Feinkost Karadeniz in der Mayenner Straße – zur Nebenstraße Richtung Staufer-Schulzentrum)

Geänderte Öffnungszeiten
Montag–Freitag 13:30–16:00 Uhr

Wichtige Informationen

  • Vor und in der Staufer-Sporthalle müssen die zurzeit geltenden Hygienebestimmungen eingehalten werden. Die Tafel-Mitarbeitenden achten auf die Einhaltung der Vorschriften.
  • Einkaufsberechtigt sind alle Kundinnen und Kunden mit einer Tafel-Karte/Tafel-Ausweis.
  • Neuanträge können im Moment nicht entgegengenommen werden.
  • In der Sporthalle ist keine Spenden-Annahme möglich.
  • Informationen und Anfragen unter der Tel. 07151 9815969 und petra.off@waiblinger-tafel.de
 

Die Staufer-Sporthalle wird seit dem 27. März 2020 als „Tafel-Laden“ genutzt – ein Lagebericht

Dank der schnellen und umfassenden Unterstützung der Stadtverwaltung Waiblingen, allen voran Oberbürgermeister Andreas Hesky, der Feuerwehr und zusätzlichen jüngeren Helferinnen und Helfern aus dem ganzen Stadtgebiet konnte der Verkauf nach wenigen Tagen Vorbereitungszeit wieder aufgenommen werden.
Darüber waren nicht nur unsere eilig informierten Kunden (über Presse, Mund-zu-Mund-Propaganda, Aushänge und Anrufe) froh, sondern auch unsere Waren-Spender. Inzwischen kaufen an einem Tag wieder durchschnittlich 60-70 Kunden im neuen „Laden“ ein.

Die Stadt stellte uns eine zentrale Schul-Sporthalle zur Verfügung, sorgte zudem für die “Inneneinrichtung”, bei deren Aufstellung Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr halfen, der Bauhof stellte Schilder auf und malte Abstands-Signale auf den Boden, Holzbau Fessmann zimmerte eine Zufahrtsrampe für unseren Sprinter, Tabea Kaiser trommelte Ehrenamtliche zusammen und verkauft jetzt statt Brautkleidern Gemüse und Backwaren, das Autohaus Zeisler stellt uns einen Kombi für Transporte zur Verfügung.
Dank der Spende des Lions Clubs konnten Lebensmittelgutscheine im Wert von 2.000 € an diejenigen weitergeben werden, die besonders stark betroffen sind.
Aufgrund der Berichte in der Presse und auf unserer Homepage gingen weitere finanzielle Spenden ein, viele fragten uns, wie sie helfen können.

Bei unserem 15-Jahre-Jubiläums-Fest Ende September 2019 wurde uns von vielen Seiten versichert, dass die Tafel eine der wichtigen sozialen Einrichtungen der Stadt sei – nun erleben wir dies durch die vielfältig praktizierte Hilfe, worüber wir – auch für unsere Kunden – sehr froh sind!

Schwer im Einsatz waren und sind vor allem unsere beiden Ladenleiterinnen und die beiden Vereinsvorsitzenden, sowohl bei den vorbereitenden Aufgaben als auch jetzt bei der praktischen Durchführung. Die anderen Vorstandsmitglieder helfen dort, wo sie gebraucht werden, teils im Hintergrund, teils vor Ort. Selbstverständlich arbeiten auch die jüngeren, erfahrenen Tafel-Ehrenamtlichen engagiert im Ausweich-Laden mit.

Einen kleinen Einblick in die aktuelle Situation gewährt Ihnen die Fotogalerie.

Wir sagen allen Helferinnen und Helfern, allen genannten und ungenannten Unterstützern von ganzem Herzen DANKE .

Bleiben Sie alle gesund !